Arbeitsschritte bei der typischen Sanierung einer Betonfläche


1. Diagnose der Betonflächen

  • z. B. Prüfung der Betonfestigkeit mit dem Schmidthammer

2. Freilegen und entrostender korrodierten Bewehrungsstähle

  • das Freilegen und Entrosten ist meist umlaufend erforderlich

3. Auftragen eines Korrosionsschutzes

  • früher Epoxidharz mit Sandeinstreuung, heute meist mineralische Systeme

4. Auftragen einer Haftbrücke

  • Vollflächiges Ausstreichen der gesamten Ausbruchstelle für einen optimalen Haftverbund

5. Reprofilierung der ausgestemmten Schadstellen mit speziellem PCC-Mörteln

  • ggf. gründliche Hinterstopfung der freigelegten Stähle

6. Aufbringen einer vollflächige Ausgleichsspachtelung

  • Schließen von Lunkern und Poren, sowie Herstellung eines ebenen Untergrundes für die Schutzanstriche
  • Auftragen einer elastischen, diffusionsfähigen, gasdichten Spezialbeschichtung

Hinsichtlich weiterer Systeme und Anwendungsmöglichkeiten bzw. wenn Sie einen Partner für Ihre spezielle Lösung
suchen, wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an uns!

zu den Referenzen...

Müllerstr. 127 a & 128 in 13353 Berlin (Wedding) Fassaden Putz- und Anstricharbeiten ca. 2.700,00 m² Betonsanierung ca. 700,00 m² Die Sanierung erfolgte im Sommer 2006

Mozartstr. 43-47, Siemensstr. 55 – 55a in 12247 Berlin (Lankwitz) 42 Stück Balkone mit Kunstharz abgedichtet. Betonsanierungsarbeiten ca. 230,00 m² Ausführung: Sommer 2006

© 2017 Lorenz Malermeister